Software

May
13

Gedrehte Ausschnitte aus einem Foto mit vorgegebenem Seitenverhältnis erstellen

Wer häufig fotografiert, kennt das Problem:
Man hat einen Schnappschuss gemacht – und die Kamera dabei leicht zum Motiv gedreht gehalten.
MB-ImageCrop - schräge Aufnahme
Die meisten Grafikprogramme ermöglichen das Drehen von Bildern um einen beliebigen Winkel. Dabei muss aber der Winkel zuvor mühsam ausgerechnet werden.

Mit MB-ImageCrop erstellen Sie Ihr korrigiertes Bild interaktiv und kinderleicht – und mit dem gleichen Seitenverhältnis, wie das ursprüngliche Bild:

Laden Sie Ihr Bild in MB-ImageCrop und drehen Sie den Ausschnittsrahmen so, dass er parallel zu einer horizontalen oder vertikalen Linien ist (in diesem Fall dem Leuchtturm):

MB-ImageCrop - schräge Aufnahme - Rahmen drehen und positionieren

MB-ImageCrop maximiert Ihnen dann mit einem Mausklick diesen Ausschnitt, wobei das Seitenverhältnis des Rahmens erhalten bleibt.
Durch das Drehen gehen leider ein paar Bildanteile am Rand verloren. Zur besseren Orientierung blendet MB-ImageCrop diese Teile an.
Sie können den Rahmen dann noch pixelgenau mit der Maus verschieben, bis er exakt Ihren Vorstellungen entspricht.

MB-ImageCrop - schräge Aufnahme - Rahmen maximieren

Im Anschluss erstellen Sie mit einem weiteren Mausklick ein Bild aus dem festgelegten Ausschnitt:

MB-ImageCrop - schräge Aufnahme - optimierte Aufnahme

Der Leuchtturm (und die übrige Aufnahme) ist im Lot – und es besteht keine Verwechslungsgefahr mit dem Vetter in Pisa mehr 😉

Viel Spaß mit MB-ImageCrop!



Jul
5

Perspektivische Vermessung von Abständen, Winkeln und Flächen in Fotos

Mit seinen Möglichkeiten, Strecken, Winkel, Kreise, Ellipse, Polygone, etc. zu vermessen, hat MB-Ruler Pro seine Fähigkeiten in den letzten Jahren in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen unter Beweis gestellt.
Eine große Einschränkung hatte MB-Ruler Pro hierbei allerdings: die Bilder, die vermessen werden sollten, mussten in einer senkrechten Projektion aufgenommen worden sein.

Das neue Mitglied der MB-Ruler-Familie: "MB-Ruler Pro – Perspektive" hebt diese Einschränkung auf. Mit "MB-Ruler Pro – Perspektive" ist es nunmehr möglich, Abstände, Winkel und Flächen auch in Fotografien zu bestimmen, in denen diese Aufgrund der Aufnahme-Perspektive verzerrt dargestellt sind.

Da ein Bild mehr sagt, als 1000 Worte, hier nun eine Beschreibung für die konkrete Anwendung:

(Diese Präsentation ist auch als PDF-Download verfügbar)
 

Aufgabenstellung (1):

Vermessung von Abständen und Flächen in der perspektivisch verzerrten Haus-Fassade

Voraussetzungen:

  • Fotografie des Hauses
  • Maße eines Referenz-Rechtecks
frontal_normal-k-l.jpg

Referenzrechteck festlegen

Das Referenzrechteck ist ein Rechteck, dessen Maße vor Ort mit Maßband o.ä gemessen wurden. Dieses liegt in der gleichen Ebene, in der die anderen Werte gemessen werden sollen.

frontal_normalmitreferenzrechteck-k-l.jpg

Ebene, in der Messungen vorgenommen werden können

Durch das Referenzrechteck ist die Ebene im Bild festgelegt, in der Messungen vorgenommen werden können – hier rot hervorgehoben. Für Objekte außerhalb dieser Ebene muss ein neues Referenzrechteck bestimmt werden.

frontal_rot-k-l.jpg
Beispiel einer Strecken-Messung (1.1)

Ergebnis der Messungen vor Ort

ergebnis_strecke1-l.jpg
Beispiel einer Strecken-Messung (1.2)

Ergebnis der Messungen vor Ort

vermessung_strecke_2-l.jpg
Beispiel einer Strecken-Messung (1.3)

Ergebnis der Messungen vor Ort

strecke_vermessung3-l.jpg

Beispiel einer Strecken-Messung (1.4)

Ergebnis der Messungen vor Ort

strecke_4_vermessung-l-2.jpg

Zusammenfassung (1)

  • Längen von Strecken, die nicht direkt zugänglich sind, können indirekt bestimmt werden
    – eine Fotografie genügt
  • Fehler der Strecken liegen unter 3%

Aber:

Was ist, falls man die Haus-Fassade aber nur von der Seite aufnehmen kann?

perspective_metrology_aber-l.jpg
Aufgabenstellung (2)

Vermessung von Abständen und Flächen in der perspektivisch mehrachsig verzerrten Haus-Fassade.

Voraussetzungen

  • Fotografie des Hauses
  • Maße eines Referenz-Rechtecks
perspective_metrology-mehrachsig-l.jpg

Referenzrechteck festlegen

Das Referenzrechteck ist ein Rechteck, dessen Maße vor Ort mit Maßband o.ä

gemessen wurden. Dieses liegt in der gleichen Ebene, in der die anderen Werte gemessen werden sollen

perspective_metrology-mehr2-l.jpg

Ebene, in der Messungen vorgenommen werden können

Durch das Referenzrechteck ist die Ebene im Bild festgelegt, in der Messungen vorgenommen werden können – hier rot hervorgehoben. Für Objekte außerhalb dieser Ebene muss ein neues Referenzrechteck bestimmt werden.

perspective_metrology-mehr-fach3-l.jpg
Beispiel einer Strecken-Messung (2.1)

Ergebnis der Messungen vor Ort

perspective_metrology-strecke_2-1-l.jpg

Beispiel einer Strecken-Messung (2.2)

Ergebnis der Messungen vor Ort

mb-rulerpro-strecke2-2-l.jpg

Beispiel einer Strecken-Messung (2.3)

Ergebnis der Messungen vor Ort

perspective_metrology-strecke2-3-l.jpg

Beispiel einer Strecken-Messung (2.4)

Ergebnis der Messungen vor Ort

perspective_metrologyo-strecke-2-4-l.jpg

 Zusammenfassung (2.5) 

  • Längen von Strecken, die nicht direkt zugänglich sind, können indirekt bestimmt werden – eine Fotografie genügt
    – auch bei schräger Aufnahmeperspektive
  • Fehler der Strecken liegen unter 3%
  • Die Fehler von Flächen liegen damit unter 5,9%

Beispiel einer Flächen-Messung

Die Messergebnisse der Fasadenfläche differieren aus den unterschiedlichen Blick-winkeln, liegen aber bei der erwarteten Fehlertoleranz von weniger als 6% im gleichenBereich.

perspective_metrology-flaeche2-l.jpg

Die Genauigkeit einer Messung hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Um eine hohe Genauigkeit der Messwert zu gewährleisten, sind folgende Punkte zu vermeiden:

  • Bilder mit geringer Auflösung
  • Bildunschärfe im Bereich, in dem das Referenz-Rechteck festgelegt werden soll
  • sehr kleine Referenz-Rechtecke (in Pixel)
  • Lage des Referenz-Recktecks in von der Kamera weit entfernten Teilen des Bildes
  • kleine Brennweiten (Weitwinkel und Fischaugen) ==> Linseneffekte am Bildrand
 
Genug der Worte.
Auf der Homepage kann die Demoversion von "MB-Ruler Pro – Perspektive" herunter geladen werden.
Testen Sie "MB-Ruler Pro – Perspektive" und vermessen Sie mitgelieferten Beispiel-Bilder
 
 

 

 

 

     



Nov
28

Command Line Mailer for Thunderbird

Did you ever try to create email using the command line interface of Thunderbird?

From my point of view, this command line interface is somehow incomplete and not very smooth to use.
So I created a wrapper application with a clearer interface for Thunderbird to use it in an easier way.

Just download the freeware application (for non commercial use) from
http://www.markus-bader.de/MB-CMDMailerForThunderbird/index.php

Is is easy to use:

  • just define your mail message text in a separate html file
  • call MB-Command Line Mailer for Thunderbird with command line parameters (add multiple receivers, To, CC, BCC, add multiple attachments)  and
    press Send when Thunderbird has opened the message window


Mar
25

NMEA Simulations-Daten generieren mit MB-Ruler

Arbeitet man mit Programmen, die GPS-Daten verwenden – oder entwickelt diese – so kommt es häufig vor, dass eine Bewegung der GPS-Position einspielen möchte, während man sich aber nicht von der Stelle bewegt.Manche Programme stellen die Möglichkeit bereit, eine Simulationsdatei einzuspielen.

Ist diese Option aber nicht vorhanden – oder möchten Sie eine beliebige Bewegung einspielen – , so kann hierzu die aktuelle Version von MB-Ruler verwendet werden.

Hierzu erzeugt MB-Ruler – genau wie ein GPS-Empfänger – im Sekundentakt RMC und GGA Datensätze, die an einem COM-Port zur Verfügung gestellt werden. Die jeweilige Position wird über die Bewegung der Maus in einer OpenStreetMap-Karte ermittelt.

Eine genaue Beschreibung ist nach der Installation in der Hilfedatei von MB-Ruler zu finden.